Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69205

Mileage Marathon bestätigt exzellente Effizienz

Zweite Etappe im großen Praxistest führte nach Denver / Kraftvoller Audi Q7 3.0 TDI mit ultra low emission system / Audi Q5, Audi A4 und Audi A3 belegen den TDI-Vorsprung

(lifePR) (Ingolstadt/Denver, ) Beim Audi Mileage Marathon bestätigt die TDI-Technologie ihre außergewöhnliche Verbrauchseffizienz.
Rund 90 Fahrer aus zwölf verschiedenen Ländern haben die Flotte von 23 Fahrzeugen bislang gesteuert und dabei gut die Hälfte der insgesamt rund 8000 Marathon-Kilometer zurückgelegt. Besonders vorbildlich sind bislang die Bestwerte des neuen Audi Q5: Trotz der hohen Distanzen und Durchschnittsgeschwindigkeiten verbrauchte sein 3.0 TDI-Motor auf den meisten Strecken nur rund 6,2 bis 6,5 Liter auf 100 Kilometer.

Die Teilnehmer des Audi Mileage Marathon bewegen ihre Autos im gemischten amerikanischen Straßenverkehr mit Geschwindigkeiten, die am oberen Rand des dort Üblichen und Erlaubten liegen. Die Fahrprofile wechseln stark, nach den ebenen Etappen in den Bundesstaaten Illinois oder Texas folgen jetzt die Rocky Mountains mit ihren großen Höhenunterschieden. Teilstrecken in Ballungsräumen und auf Landstraßen ergänzen das realitätsnahe Streckenprogramm.

Durch ihre durchwegs exzellenten Verbrauchswerte bestätigen die 23 Wettbewerbsautos die überlegene Effizienz der TDI-Technologie. So überrascht der Performance-SUV Audi Q5 nicht nur mit den souveränen Fahrleistungen seines 3.0 TDI mit 176 kW (240 PS) und dem Drehmoment von 500 Newtonmeter. Überzeugender noch sind die Verbrauchs-Bestwerte im Bereich von 6,2 bis 6,5 Liter. Früchte tragen hier neben der TDI-Technologie das hoch effiziente 7-Gang S tronic-Doppelkupplungsgetriebe und die zahlreichen Technologien aus dem modularen Effizienzbaukasten. Noch günstiger im Verbrauch liegt der Audi A4 3.0 TDI: Mit tiptronic und quattro-Antrieb kommt dieses Modell auf Bestwerte unter sechs Liter - nochmals unterboten von den Audi A3 2.0 TDI mit S tronic, die sich regelmäßig mit deutlich weniger als fünf Liter begnügen.

Sehr gut sind ebenfalls die Ergebnisse der neuen Audi Q7 3.0 TDI mit ultra low emission system in der USA-Version. Mit Bestwerten von unter acht Liter sind die Siebensitzer-SUV mit ihren kraftvollen 165 kW (225 PS) und dem maximalen Drehmoment von 550 Newtonmeter (405 lb-ft) nicht nur außergewöhnlich genügsam. Sie erfüllen auch die weltweit strengste Abgasnorm, die kalifornische ULEV II BIN 5, und unterbieten schon heute die erst für 2014 geplanten Grenzwerte der Euro-6-Norm.

Begonnen hatte der Härtetest in New York, das Ziel liegt nach fast 8000 Kilometer in Los Angeles. Auf seiner nächsten Etappe führt der Mileage Marathon am Dienstag nach Sedona und am Mittwoch weiter nach Los Angeles. Die Verbrauchsermittlung der Teilnehmerfahrzeuge findet unter Aufsicht der US-Motorsportvereinigung IMSA statt.

Fotos und weitere Informationen erhalten Sie unter www.audi-mediaservices.com/de

Audi AG

Die AUDI AG hat im Jahr 2007 insgesamt 964.151 Automobile verkauft und damit das zwölfte Rekordjahr in Folge erzielt. Mit Umsatzerlösen von ¤ 33.617 Mio. und einem Ergebnis vor Steuern von ¤ 2.915 Mio. erreichte das Unternehmen neue Höchstwerte. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die Produktion des Audi A6 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm).
Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 57.000 Mitarbeiter, davon 45.000 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr mehr als ¤ 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 40 deutlich erweitern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer