Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137247

DEKRA-Report: Audi A6 "Bester aller Klassen"

(lifePR) (Stuttgart/Ingolstadt, ) .
- DEKRA veröffentlicht Mängelreport 2010
- Audi A6 hat die besten Langlaufeigenschaften
- Audi A4 auf Platz zwei der Autos mit niedrigster Mängelquote

Der Audi A6 hat den Mängelreport 2010 der Prüfgesellschaft DEKRA als "Bester aller Klassen" bestanden (88,1 Prozent) - zum zweiten Mal in Folge. Bei den Autos mit der niedrigsten Mängelquote überhaupt kam der Audi A4 (97,3 Prozent) auf Platz zwei. Der Weltmarktführer bei Fahrzeugprüfungen vergibt dieses Jahr erstmals einen Award für diese Leistung. Heute wurden die Ergebnisse des Mängelreports 2010 in Stuttgart präsentiert.

Mit dem Titel küren die DEKRA-Sachverständigen die Modelle, welche über eine lange Laufleistung die niedrigsten Mängelquoten aufweisen und sich somit über eine hohe Langzeitqualität auszeichnen. Für den "DEKRA-Mängelreport" 2010 werteten die Sachverständigen die Berichte von mehr als 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus den letzten beiden Jahren aus. In die Auswertung gehen nur gebrauchtwagenrelevante Mängel der wichtigsten 150 Fahrzeugmodelle. Angaben hierzu werden nur gemacht, wenn für das jeweilige Fahrzeug im entsprechenden Laufleistungsbereich mindestens 1.000 Fahrzeuge geprüft wurden. Mit dieser Spezialauswertung garantiert die DEKRA dem Autokäufer nach eigenen Angaben eine sachlich fundierte Kaufberatung.

Der Audi A6 ist nicht nur die zuverlässigste Business-Limousine des Ingolstädter Autobauers, sondern auch eines der erfolgreichsten Audi-Modelle auf dem Markt. Insgesamt setzte Audi rund um den Globus in diesem Jahr schon mehr als 175.900 Fahrzeuge ab.

Er entschied in diesem Jahr unter anderem auch die ADAC-Pannenstatistik zu seinen Gunsten. Der Audi A6 verbuchte im hochkarätig besetzten Feld der oberen "Mittelklasse/ Oberklasse" in der ADAC-Pannenstatistik die wenigsten Probleme. Damit distanzierte die Baureihe A6 zum siebten Mal in Folge alle Mitbewerber um den Zuverlässigkeits-Preis.

Audi AG

AUDI AG hat im Jahr 2008 1.003.469 Automobile verkauft und damit das 13. Rekordjahr in Folge erzielt. Das Unternehmen erreichte mit einem Umsatz von € 34,2 Mrd. und einem Vorsteuerergebnis von € 3,2 Mrd. neue Bestwerte. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die CKD-Produktion des Audi A6 und Anfang Oktober 2008 die des Audi A4 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 58.000 Mitarbeiter, davon 46.500 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr rund € 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 42 deutlich erweitern. Audi feiert dieses Jahr 100. Geburtstag. Am 16. Juli 1909 gründete August Horch das Unternehmen in Zwickau und nannte es, in Anlehnung an die lateinische Übersetzung seines Familiennamens, Audi.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Ryanair: Erfolgreiche Charmeoffensive für Nord- und Ostbayern

, Mobile & Verkehr, NewsWork AG

Die irische Günstigfluggesellsch­aft Ryanair macht den Nürnberger „Albrecht Dürer Airport“ zu einer Basis für ihr weiteres Wachstum in Deutschland....

Disclaimer