Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 342264

Stellungnahme zum ADAC-Werkstatt-Test

Test zeigt einzelne Schwächen auf - aber auch positive Noten für A.T.U

(lifePR) (Weiden i. d. Opf., ) Der aktuelle ADAC-Werkstatt-Test hat einzelne Schwächen in einigen der 25 getesteten A.T.U-Filialen aufgezeigt. Manfred Ries, Vorsitzender der Geschäftsführung: "Wir nehmen die Ergebnisse des ADACWerkstatttests sehr ernst und werden uns intensiv mit den Bewertungen der einzelnen Filialen auseinandersetzen. Es gilt, die Abläufe und Prozesse weiter zu überprüfen, um mögliche Schwachstellen noch besser zu erkennen und letztlich abzustellen."

Der ADAC-Werkstatt-Test zeigt aber auch: 72 Prozent der getesteten A.T.U-Filialen haben die Noten "sehr gut" oder "gut" in der Kategorie "Technik" erhalten, in welcher die Arbeitsleistung bei der Inspektion überprüft wurde. Manfred Ries: "Dies zeigt, dass unsere Anstrengungen zur Steigerung des Qualitätsniveaus wirken. Wir werden dennoch weiterhin konsequent darauf hinarbeiten, in allen rund 650 Filialen ein sehr gutes Qualitätsniveau zu erreichen."

A.T.U, der Marktführer im Kfz-Service, hat bereits zahlreiche Maßnahmen zur Optimierung von Qualität und Serviceniveau begonnen. Die Arbeitsleistung der A.T.UWerkstätten wird durch unabhängige Werkstatt-Tests des TÜV SÜD kontinuierlich überprüft. Die Ergebnisse bestätigen ein generell hohes Qualitätsniveau. Auch beim großen Werkstatttest des Automobilclubs von Deutschland (AvD) hat A.T.U im August 2011 hervorragend abgeschnitten und die mit drei Sternen dekorierte Bestnote erhalten. Bei diesem Test war A.T.U Spitzenreiter unter den markenunabhängigen Werkstätten.

Zusätzlich hat A.T.U die Weiterbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter intensiviert und bietet ihnen im Jahr 2012 rund 25.000 Teilnehmertage durch die unternehmenseigene Weiterbildungseinrichtung A.T.U Academy.

A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG

A.T.U ist der Marktführer im deutschen Kfz-Servicemarkt. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich das Unternehmen dynamisch entwickelt. Heute betreibt A.T.U rund 650 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, den Niederlanden, Italien und der Schweiz. Die rund 13.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2010 einen Umsatz von ca. 1,28 Milliarden Euro.

Das A.T.U-Geschäftsmodell basiert auf der Kombination aus Meisterwerkstätten mit integrierten Autofahrer-Fachmärkten für fast alle Automarken. An jedem Standort führt A.T.U ein breites Sortiment an Kfz-Zubehör und Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität. In den mit moderner Technik ausgestatteten Meisterwerkstätten bietet A.T.U umfangreiche Wartungs- und Reparaturleistungen. Und das nach dem Motto: "Qualität kompromisslos günstig." Die hohe Qualität sichert das Unternehmen durch regelmäßige Schulungen in der Weiterbildungseinrichtung A.T.U Academy.

Seit Jahren setzt sich A.T.U auch aktiv für die Umwelt ein. Dieses Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit einer Kapazität von 14 Millionen Reifen pro Jahr betreibt A.T.U eine der größten Reifenrecyclinganlagen Europas. Auch alle anderen verwertbaren Stoffe aus den deutschen Filialen werden in den Recyclingzentren in Weiden und Werl aufbereitet und entsorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer