Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543660

Teamchef Peter Mücke vor zweitem Einsatz 2015 als Fahrer

Mit Ford "Zakspeed" Turbo Capri im DRM Klassik Pokal auf dem Sachsenring am Start

(lifePR) (Berlin / Hohenstein-Ernstthal, ) Zurück an die Stätte einstiger Erfolge heißt es für den Berliner Peter Mücke: Der Chef des in DTM (Deutsche Tourenwagen Masters), FIA Formel-3-Europameisterschaft und ADAC Formel 4 engagierten Teams kfzteile24 Mücke Motorsport wird am Wochenende (19. - 21. Juni) beim ADAC Sachsenring Classic seinen zweiten Einsatz 2015 als Fahrer absolvieren. Und das auf einer Rennstrecke, auf der er unter anderem im Zastava viele von den Fans umjubelte Siege feierte. Insgesamt hat der elfmalige DDR-Meister (viermal Rundstrecke, elfmal Auto-Cross) und dreimalige Auto-Cross-Europameister seit Beginn seiner Motorsportkarriere 1973 mehr als 500 Siege eingefahren.

"Allerdings ist das jetzt meine Premiere als Rennfahrer auf dem neuen Sachsenring. Ich bin schon sehr gespannt und freue mich darauf", sagt der 68-Jährige. Und er sitzt im DRM Klassik Pokal nicht im Zastava, sondern im legendären Ford "Zakspeed" Turbo Capri, in dem Klaus Ludwig 16 Siege in der Deutschen Rennsport-Meisterschaft (DRM) zwischen April 1980 und Juni 1982 geholt hatte sowie 1981 Gesamtsieger geworden war. Mückes Sohn Stefan, selbst Aston-Martin-Werksfahrer unter anderem in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC, hatte den rund 540 PS starken Turbo Capri im vergangenen Jahr erstmals nach knapp 32 Jahren wieder rennfähig gemacht.

"In diesem Jahr haben wir den Turbo Capri erstmals im Einsatz - und das bei einem Heimspiel, das ist eine schöne Geschichte nicht nur für uns, sondern auch für die vielen Fans von Mücke Motorsport in Sachsen und darüber hinaus", erklärt Stefan Mücke, der wie immer bei den Einsätzen seines Vaters als Teamchef und Renningenieur agiert. "Noch ist die Wetterlage auf dem Sachsenring etwas gemischt. Aber auch darauf sind wir vorbereitet", sagte der 33-Jährige nach der Ankunft am Donnerstagabend (18. Juni) in Hohenstein-Ernstthal. Am Freitag (19. Juni) steht ein freies Training (16.45 Uhr) auf dem Programm. Am Samstag nach dem Zeittraining (9.38 Uhr) folgt das erste Rennen (Start 13.19Uhr), am Sonntag (10.37 Uhr) das zweite Rennen im DRM Klassik Pokal.

"Das wird sicher ein sehr interessantes Wochenende mit fünf Automobil- und 13 Motorrad-Klassen. Hier ist Rennsportgeschichte pur mit vielen Stars von damals zu erleben", freut sich Stefan Mücke. Mehr als 700 Fahrer aus 20 Nationen sind auf dem Sachsenring am Start. Zielvorgaben gibt der Junior-Chef von Mücke Motorsport, der speziell für das Projekt "Mücke Motorsport Classic" verantwortlich zeichnet, für seinen Fahrer nicht aus. "Der Spaß steht im Vordergrund. Das Auto soll gut laufen und in beiden Rennen die Zielflagge sehen. Wenn dabei noch gute Platzierungen herauskommen, ist es umso besser", sagt Stefan Mücke.

Und diese hatte es bereits 2014 beim Comeback des Ford "Zakspeed" Turbo Capri gegeben. Den zwei klaren Start-Ziel-Siegen Ende April im Histo-Cup im tschechischen Brünn hatte Peter Mücke Anfang August zwei zweite Plätze beim 42. AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring im Revival Deutsche Rennsport-Meisterschaft 1972 - 1981 folgen lassen. Und bei seinem ersten Einsatz als Rennfahrer in diesem Jahr holte er am 15. Mai zusammen mit seinem DTM-Piloten Daniel Juncadella aus Spanien beim Drei-Stunden-Rennen ADAC 24h-Classic auf der Nürburgring-Nordschleife im Mercedes-Benz 190 E 2.5 EVO II den Sieg in der Youngtimer-Klasse Y58 - das war Gesamtplatz 24. unter rund 200 gestarteten Rennern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorsport absolviert viertägigen DTM Young Driver Test in Jerez de la Frontera

, Sport, BMW AG

Jerez de la Frontera (ES), 2. Dezember 2016. Im Rahmen des DTM Young Driver Tests in Jerez de la Frontera (ES) bot BMW Motorsport in dieser Woche...

"Ein Hocker für Golfer"

, Sport, ADVINOVA GmbH

Golf gilt als besonders gesunder Sport, aber für den Bewegungsapparat birgt er auch Gefahren. Besonders die Wirbelsäule ist beim Golfschwung...

Weltpremiere des BMW Art Car von John Baldessari auf der Art Basel in Miami Beach 2016

, Sport, BMW AG

Das BMW Art Car von John Baldessari feierte am 30. November, dem VIP Preview-Tag der diesjährigen Art Basel in Miami Beach, seine Weltpremiere....

Disclaimer