Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64272

Energetische Kunst unter mediterraner Sonne

Der deutsche Künstler Marco Mehn zeigt seine Werke bei der „Art of Living“ in Palma de Mallorca

(lifePR) (Palma de Mallorca/Glashütten (Taunus), ) Vom 12. bis zum 14. September 2008 öffnet mit der "Art of Living" die erste Balearische Luxusmesse ihre Pforten. Im repräsentativen Ambiente des Stadtschlosses "Pueblo Español" werden über sechzig Aussteller exquisite Luxusartikel präsentieren. Ein Highlight der Messe: Marco Mehns farbintensiv leuchtende und teilweise mit Tausenden von Swarovski-Steinen besetzte Bilder.

Auf Luxusmessen fühlt Marco Mehn sich inzwischen zuhause: Ob auf der "Luxurious Fair" in München vergangenen April oder kommenden November auf der "luxury, please" in der Wiener Hofburg - das extravagante Ambiente und die Exklusivität der dort präsentierten Luxusgüter bilden eine kongeniale Umgebung für seine ausdrucksstarken Werke. Mit ihren intensiven Farben, den klaren, fast puristischen Linien und innovativen Ausdrucksformen strahlen sie eine besondere Faszination aus. Dass es sich hier um "luxury artwork" handelt, zeigen bereits durch die verwendeten Materialien: bis zu 60 Farbschichten, echter Klavierlack, Blattsilber, Blattgold und teilweise über 6000 verarbeitete Swarovski-Steine machen jedes Werk zum sinnlichen Feuerwerk. Ein patentierter Kunstträger aus gelasertem Edelstahl, der sogenannte Space Frame, gibt der Vielfalt Bühne und Struktur.

Mit seinem Bekenntnis zum Luxus verlässt Marco Mehn die klassischen Pfade von Feuilleton und Kunstszene durchaus bewusst. Sein Verständnis von Kunst ist ein anderes, als es in den etablierten Zirkeln des Kunstbetriebs propagiert wird: "Kunst soll Herz und Seele berühren und sollte keine großen Erklärungen brauchen" - getreu diesem Leitgedanken macht er deshalb Kunst für seine immer größer werdende Sammlergemeinde, die sich von seinen Werken berühren lässt.. Ob es dabei um die Schaffung individueller Wohnwelten geht oder um die lebendige Gestaltung öffentlicher Gebäude, wie bei den Cube Hotels der Vienna International Group - im Zentrum stehen die Emotionen, die seine Werke beim Betrachter hervorrufen.

Sein neuestes, spektakuläres Luxus-Kunstobjekt: Marco Mehn gestaltet zurzeit einen Mini Cooper S. Über 20 Farbschichten werden von ihm mit der Hand aufgetragen und mit zahllosen Swarsovski-Steinen besetzt. Glanzvolle Premiere hat das mobile (und verkehrstaugliche) Kunstwerk auf der "Heim und Handwerk 2008" in München.

Mehr über Marco Mehn erfahren Sie auf www.marcomehn.de.

Mehr über die "Art of Living" erfahren Sie auf www.feriaartofliving.com.

Zum Space Frame:

2004 entwickelte der Künstler Marco Mehn einen neuartigen Kunstträger aus Edelstahl, den Space Frame, mit weltweitem Patent. Space Frames werden aus einer einzigen Edelstahlplatte gefertigt: Zuerst wird die Form vorgezeichnet, die dann mittels eines Lasers ausgeschnitten wird. Anschließend wird die Platte gekantet. Die Laserung erfolgt mit modernsten 2-D-Only Maschinen.

Auf diesen Edelstahlkonstrukten arbeitet Mehn mit unterschiedlichen Spachteltechniken, vielfältigen Materialien wie Öl, Acryl, Pastellfarben, Blattsilber, Blattgold oder Swarovski-Kristallen. Durch die Auslaserungen schimmert die Wand hindurch, sodass der Betrachter den Eindruck erhält, dass das Bild im Rahmen schwebt. Neueste Weiterentwicklung ist das von einer Acrylglasplatte hinterleuchtete Space Light.

Zu Marco Mehn:

Der 1967 in Landstuhl in der Pfalz geborene Marco Mehn startete vor vielen Jahren als Autodidakt. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit seiner Innovation Space Frame. Weltweite Ausstellungen von New York über Dubai bis Moskau sowie Kooperationen mit verschiedenen Unternehmen zeugen von seinem Erfolg, der auf der emotionalen Ausdruckskraft seiner Werke beruht.

"Kunst soll Herz und Seele berühren und sollte keine großen Erklärungen brauchen", resümiert der Künstler. "Den Emotionen einfach freien Lauf lassen, Gedanken und Gefühle ausdrücken und so die Betrachter meiner Bilder erreichen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Disclaimer