Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549391

Klick klack fertig!

3aART: Das am schnellsten aufgebaute Wandbild der Welt mit dem Kunstwerk für die Waschmaschine für den einfachen "Tapetenwechsel"

(lifePR) (Baldham, ) 3aART ist eine patentierte Weltneuheit für die Präsentation von Fotos und Kunstwerken auf Stoff in einem innovativen Aluminiumrahmen mit neuartigem Aufhängungssystem. Die Vorteile: die Rahmenmontage dauert nur Minuten, die Motive können beliebig gewechselt und in jeder Größe dargestellt werden...

3aART produziert durch ein neuartiges Transferdruck-Verfahren Bilder in brillantester Druckqualität auf Spezialstoffen, und das in nahezu jeder Ausführung und Format (von 1m bis XXL 9m). So präsentiert sich ein ganz neuartiges Bildkonzept. Unter dem Motto "Wechsle dein Bild" ist ein Motivwechsel zu jeder Zeit und jedem Anlass einfach und unkompliziert möglich. Die Bilder sind pflegeleicht und nahezu unverwüstlich, egal ob sie in Innenräumen oder im Außenbereichen zum Einsatz kommen. Mit den 3aART Bildsystemen ist sogar die Ausstellung auf der Skipiste oder dem Wattenmeer möglich.

Der Rahmen:

Das innovative, mit höchster Ingenieurskunst aus Aluminium gefertigte Rahmensystem besteht aus vier Aluminiumstangen, die ohne Werkzeug in Minuten zu einem stabilen und leichten Rahmen, der hinter dem Bild verborgen bleibt, zusammengebaut werden. Eine eingebaute Wasserwaage hilft bei der perfekten Aufhängung und der integrierte Distanzhalter garantiert einen idealen 1,5cm breiten Abstand zur Wand sowie ein für den Betrachter interessantes Schattenspiel. Die Bilder scheinen zu schweben und die Wand bleibt zudem frei von Spuren. Durch das variable Aufhängungssystem können die Rahmen an Decken, Wänden (auch Schrägen wie z.B. in Schiffen), und Böden befestigt, oder auch als Messestände oder Paravents verwendet werden.

Die Bildtechnik:

Die auf Stoff gedruckten Bilder lassen sich mittels Klettverschluss in Sekundenschnelle am Rahmen straffen und fixieren. Die Bilder sind pflegeleicht, sogar in der Waschmaschine zu waschen, nahezu unverwüstlich und schwer entflammbar. Sie garantieren einen flexiblen Einsatz und sind jederzeit austauschbar. Für den Transport oder zur Lagerung können die Bilder bis auf kleinste Größe zusammengelegt werden.

Die Motive:

Rund 70.000 Bildmotive von ca. 50.000 Künstlern und Fotografen offeriert 3aART zurzeit bereits seinen Geschäftskunden. Privatkunden können online aus rund 3.000 Bildern von 500 verschiedenen Künstlern auswählen und kontinuierlich werden neue Künstler mit ihren Motiven aufgenommen. Durch die Verwendung gewinnen die Werke der Künstler an Bekanntheit und das Original an Wert. Die Werke können online nach Themen, Motiven, Farben oder sogar Lifestyles (z.B. Pinterest Wohnwelten von

"Interieur-Light Loft" bis "Metropolitan Lounge") ausgesucht werden. Auf Wunsch werden spezielle Motive von Künstlern oder historische Ansichten für den Kunden bereitgestellt. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, eigene Motive für die Bildproduktion hochzuladen.

Für private Wohnwelten:

Die 3aART Bilder harmonieren perfekt mit modernen Wohnwelten, deren Bewohner Abwechslung und Spontanität lieben. Das System ermöglicht einen ultimativ einfachen und günstigen Tapetenwechsel, je nach Laune, Jahreszeit oder Einrichtungsstil.

Für Businessanwendungen:

Die 3aART Bilder eignen sich für die Ausstattung von Firmengebäuden, Büroräumen, Messeständen, Restaurants, Hotels, Wellness- und Fitnesseinrichtungen, Golfclubs sowie Krankenhäusern, da die Bilder steril aufbereitet werden können. Für den Geschäftsbereich offeriert 3aART verschiedene Kauf- und Mietmodelle, welche auch den regelmäßigen Austausch von Bildmotiven beinhalten können. Zum Kundenstamm zählen u.a. die Linde AG, Lexus, Mercedes, Porsche und Viktoria Secret (USA), sowie Hotels wie das Sofitel München, das Steigenberger Frankfurt oder das Indigo Berlin.

Die Macher:

Das 3aART Bildsystem Patent haben Axel Zacharias, Gründer einer Business Center Kette, und die Münchner Künstlerin Judith Grote, die durch ihre Schmuggelaktionen in Museen bekannt geworden ist, erfunden. Das Unternehmer Duo begann bereits 2001 nach einer Möglichkeit zu suchen, Bilder leicht zu transportieren und zu montieren.

Ferner mussten sie sich einfach und unkompliziert auswechseln lassen, um in nüchternen Räumlichkeiten Abwechslung und Spannung zu erzeugen. Eineinhalb Jahre intensive Forschung mit Aluminium, Kunststoffen und Textilien führten schließlich zum Durchbruch. Inzwischen wurde das Patent zu dieser Erfindung erteilt.

Heute beschäftigt sich das Team der Art Basel Gallery GmbH unter der Leitung von Judith Grote mit der Internetvermarktung des Produkts. Monat für Monat reihen sich neue Künstler in das Wechselspiel der 3aART Motivwelt ein: Von surrealistischen Malern, hochbegabten Illustratoren bis hin zur Fotografie sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt. Endlich kann sich jeder Kunst an die Wand hängen. Es gibt keine überteuerten Editionen und die Originale kann man nur beim Künstler selbst erwerben.

Tristesse an den eigenen vier Wänden, Langeweile im Büro? 3aART Bilder zaubern im Nu eine moderne und spannende Einrichtung zugleich. Zusätzlich verfügt man mittels Klettverschlusstechnik über den ultimativsten und günstigsten Tapetenwechsel überhaupt. Ein Rahmen für die Ewigkeit und nach Jahreszeiten, persönlichem Einrichtungsstil oder der individuellen Stimmungslage wechselnde Motive garantieren ein modernes und einzigartiges Wandbilderlebnis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Weihnachten bei uns - TV-Aufzeichnung aus der Stadthalle Chemnitz

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

"Weihnachten bei uns" - das ist die große Show vor der Bescherung aus der Stadthalle in Chemnitz. Nationale und internationale Stars werden dabei...

Weihnachtskonzert 18.12.

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Konzert am vierten Advent im Staatstheater Darmstadt Es ist bereits eine Tradition: Am Sonntag, 18. Dezember, dem vierten Advent, stimmt das...

Disclaimer