Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68969

Arcandor erarbeitet "Zukunftspakt" mit Mitarbeitern

(lifePR) (Essen, ) Nach dem erfolgreichen Abschluss der Refinanzierung des Konzerns haben sich Management, Arbeitnehmervertreter und die Gewerkschaft ver.di im Grundsatz auf einen Arbeitnehmerbeitrag zur Wettbewerbssteigerung und langfristigen Zukunftssicherung von Arcandor verständigt.

Dieser "Zukunftspakt" sieht über die kommenden drei Jahre in den Bereichen Primondo, Karstadt und Arcandor Holding Einsparungen bei den Personalkosten im nicht näher bezifferten Umfang vor. Der Bereich Thomas Cook ist hiervon nicht betroffen. Darüber hinaus haben sich beide Seiten die weitestgehende Sicherung der bestehenden Arbeitsplätze zum Ziel gesetzt. Vorgesehen ist außerdem eine Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter nach Auslaufen des Programms.

Die Einzelheiten des "Zukunftspaktes" werden kurzfristig zwischen Arbeitgeberseite, Arbeitnehmervertretern und ver.di ausgehandelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eröffnung des Global Forum for Food and Agriculture 2017 - die Berliner Welternährungskonferenz

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche eröffnete der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft,...

Riese & Müller schafft Posten des Creative Directors

, Medien & Kommunikation, Riese & Müller GmbH

Seit dem 01. Januar dieses Jahres verantwortet Volker Weinmann den Posten des Creative Directors beim Entwickler der Mobilität von morgen. Der...

fiylo goes international – mit Bernd Fritzges und Frank Lienert in der Poleposition

, Medien & Kommunikation, Sundays & Friends GmbH

Mit Location-Plattform, Location-Suchmaschine und Location-Award sorgt fiylo Deutschland bei seinen Kunden hierzulande für reichlich Nachfrage...

Disclaimer