Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69333

Colosseum of light

Loveparade der Superlative - Gert Hof inszenierte Abschlusskundgebung mit FALCON® Searchlights

(lifePR) (Oyten, ) Mit etwa 1,6 Millionen Besuchern feierte die Loveparade in diesem Jahr ihre erfolgreichste Veranstaltung aller Zeiten. Fans aus aller Welt bevölkerten ausgelassen die abgesperrte Bundesstraße 1 in Dortmund. Zusammen mit den schrill, bunt und international besetzten Floats verwandelte sich die B1 der Metropole Ruhr in den "Highway to Love". Höhepunkt der Loveparade 2008 war das von Gert Hof inszenierte "Colosseum of Light - The Matrix of Love". Das fulminante Lichtspektakel der erstmals sieben Stunden dauernden Abschlusskundgebung zauberte der bekannte Regisseur und Lichtarchitekt zum entscheidenden Teil mit Hochleistungsscheinwerfern von A&O Technology.

Der Oytener Lichtspezialist unterstützte Hof bei der Installation des Equipments, das aus 50 FALCON BEAM 7000W, 18 FALCON BEAM 3000W und 20 SKY FALCON ARC colour des Herstellers alpha one bestand. Basis des "Colosseum of Light" war die Architektur des Kolosseums in Rom. In einem Halbrund mit einem Durchmesser von 50 Metern am Boden erhoben sich sechsstöckige "Arkadenreihen" aus Licht, die sich in Richtung Himmel verjüngten. Das Spektakuläre an diesem Lichtmonument war - neben der Architektur - die Anordnung der knapp 100 verschiedenen Lichtsysteme. Die asymmetrische Ausrichtung ermöglichte eine Lichtarchitektur ohne Grenzen. Mit der Matrix wurde ein atemberaubendes vierdimensionales Breitwandgemälde geschaffen, das sich mit Großraumlasern und Architekturlicht vervollständigte.

In dem Arkadensystem installierte die Crew die leuchtstarken Xenon Scheinwerfer, die eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern haben. Die bis zu 220 kg schweren Lichtsysteme wurden zum größten Teil mit Hilfe eines 60-Tonnen Teleskopkrans auf ihre Positionen gesetzt. Allein die aufwendige Platzierung und Ausrichtung des Equipments nahm je einen Tag während des Auf- und Abbaus in Anspruch. Die benötigte Versorgung der insgesamt knapp 430.000 Watt stellten vier Aggreko Stromaggregate mit je 350 kVA sicher. Die technische Leitung des gesamten Projekts der Superlative übernahm Gerd Helinski von Helicon Media.

Neben dem Besucherrekord von 1,6 Millionen Teilnehmern aus aller Welt, verfolgten weitere Zuschauermassen aus 53 Ländern die Dortmunder Loveparade via TV. Fernsehsender wie RTLII und Viva übertrugen das gesamte Spektakel live von Anfang bis Ende. Und ein weiterer Rekord reihte sich in das Event der Extraklasse: Es bestand ein wahrer Hype bezüglich des revolutionären Streaming-Angebotes. Insgesamt 4,2 Millionen Zugriffe zählte allein myspace.com, das größte Streaming Netzwerk der Welt. Allen voran besetzten dabei Länder wie Deutschland, Japan und USA die Spitze. In einer Online-Weltpremiere konnte hier die grandiose Parade aus 10 Kamera-Perspektiven mit frei wählbaren Blickwinkeln verfolgt werden. Die Technofans der Welt verhalfen dem "Highway of Love" und seiner spektakulären finalen Lichtshow mit FALCON Xenon Searchlights zum Titel "Wunder von Dortmund" - eine Stadt die nun zumindest in dieser Szene in einem ganz neuen Licht steht.

A&O Lighting Technology GmbH

A&O Lighting Technology GmbH, gegründet von Marco Niedermeier, beschäftigt sich seit 1995 mit der Vermietung und dem Vertrieb von Event- und Architekturlicht. Unter anderem kann A&O auf spezielles LED-Equipment und mehrere hundert Searchlights (Hochleistungs-Xenon-Scheinwerfer) zugreifen, die bereits bei namhaften Entertainment- und Architekturanwendungen zum Einsatz kamen. Im weltweiten Exklusivvertrieb ist außerdem eine Range verschiedener Architekturscheinwerfer und Searchlights der FALCON®-Range, die von alpha one gefertigt werden. Info: www.ao-technology.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn...

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Disclaimer