Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544389

Rückgang des Rinderbestandes in Berlin im Mai 2015

(lifePR) (Potsdam, ) Zum Stichtag 3. Mai 2015 wurden im Land Berlin 731 Rinder gezählt. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, waren das 52 Tiere bzw. 6,6 Prozent weniger Rinder als im November des Vorjahres. Rückläufig war auch die Zahl der Rinderhaltungen. Wurden im November 2014 noch 29 Haltungen gezählt, waren es im Mai 2015 nur noch 25 (-13,8 Prozent).

Von den 731 Rindern im Land Berlin gehörten 123 Tiere zu den Milchkühen (16,8 Prozent) und 205 Tiere zu den sonstigen Kühen (28,0 Prozent).

Über 60 Prozent der in Berlin gehaltenen Rinder sind den Fleischnutzungsrassen zuzurechnen. Am häufigsten sind hier Tiere der Rassen Limousin und Highland vertreten. Weitere rund 30 Prozent des Berliner Bestandes gehören zu den Milchnutzungsrassen. Die mit Abstand häufigste Rasse ist hier Holstein-Schwarzbunt. Die weiteren Rinder sind den Doppelnutzungsrassen (Milch/Fleisch) zuzurechnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Weihnachtsfeier, aber sicher...

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Kommt es bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier oder bei deren Vorbereitung zu einem Unfall, gilt der Versicherungsschutz aus der gesetzlichen...

10 Jahre Deutsche Sachwert Kontor AG

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Sachwert Kontor AG

„Vielen Dank an die aktiven Vertriebspartner und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen“, bedankt sich DSK-Vorstand Curt-Rudolf Christof,...

Disclaimer