Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157170

Deutlich weniger Verunglückte bei mehr Verkehrsunfällen im Januar 2010 in Berlin

(lifePR) (Potsdam, ) Nach Mitteilung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg registrierte die Polizei im Januar 2010 auf Berlins Straßen nach vorläufigen Ergebnissen 10 458 Straßenverkehrsunfälle, das waren 3,5 Prozent mehr als im Januar 2009. Bei 461 Unfällen mit Personenschaden wurden wie im Januar des Vorjahres zwei Personen getötet.

54 Personen wurden schwer und 498 leicht verletzt, das waren 33,3 Prozent bzw. 26,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die schwer wiegenden Unfälle mit Sachschaden sanken um 30,1 Prozent, die sonstigen Unfälle unter dem Einfluss berauschender Mittel um 3,0 Prozent.

Die Zahl der Unfälle mit sonstigem Sachschaden stieg im Vergleich zum Januar 2009 um 6,1 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer