Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154257

Berliner Einzelhandel im Januar 2010: Weniger Umsatz und Beschäftigte als im Vorjahr

(lifePR) (Potsdam, ) Nach vorläufigen Berechnungen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg setzte der Berliner Einzelhandel (ohne Kraftfahrzeughandel) im Januar 2010 nominal 1,6 Prozent weniger um als im Januar des Vorjahres. Real, d.h. unter Ausschaltung der Preisveränderungen, betrug das Umsatzminus 1,8 Prozent. Allerdings hatte der Januar in diesem Jahr nur 25 Verkaufstage, gegenüber 26 Verkaufstagen im Januar 2009.

Umsatzeinbußen gab es in allen Branchen des Einzelhandels, besonders im Bereich Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren (-10,8 Prozent).

Die Beschäftigtenzahl im Berliner Einzelhandel lag im Januar 2010 um 1,5 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Zahl der Vollbeschäftigten ging um 4,4 Prozent zurück, die der Teilzeitbeschäftigten nahm um 0,7 Prozent zu.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Land investiert 15,25 Millionen Euro in Baumaßnahmen am Städtischen Klinikum Karlsruhe

, Finanzen & Versicherungen, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat Fördermittel des Landes in Höhe von 15,25 Millionen Euro für vorbereitende Baumaßnahmen für...

Mit personellen Weichenstellungen ins Vertriebsjahr 2017

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Im 40. Jahr ihres Bestehens stellt sich die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zum 1. März 2017 auch personell neu auf. Das Unternehmen,...

DWS Top Dividende LD (DE0009848119)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer