Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 538730

1,6 Prozent weniger neu abgeschlossene Ausbildungsverträge in Berlin im Jahr 2014

(lifePR) (Potsdam, ) Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, sind im Jahr 2014 in Berlin 15 919 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen worden. Das sind 255 bzw. 1,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Betrachtet man ausschließlich die nicht geförderten neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge, so ist ein Anstieg von 14 481 auf 14 616 bzw. um 0,9 Prozent zu verzeichnen.

Mit 9 498 Verträgen wurden die meisten Neuabschlüsse im Bereich Industrie und Handel getätigt, gefolgt vom Handwerk mit 3 723 und von den Freien Berufen mit 1 700. Bei den Neuabschlüssen gab es in den meisten Ausbildungsbereichen einen abfallenden Trend. Rückgänge musste der Bereich Handwerk um 184, der Bereich Industrie und Handel um 159, die Hauswirtschaft um 13 und der Öffentliche Dienst um sieben neue Verträge verbuchen. Bei den Freien Berufen wurden 93 und in der Landwirtschaft 15 neue Verträge mehr unterzeichnet als noch im Jahr zuvor.

Ende 2014 hatten 40 496 junge Menschen einen Ausbildungsplatz im dualen System. Das waren 1 534 bzw. 3,6 Prozent weniger als im Vorjahr.

Die am stärksten besetzten Ausbildungsberufe bei den männlichen Auszubildenden waren der Kaufmann im Einzelhandel vor dem Kraftfahrzeugmechatroniker und dem Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik. Bei den weiblichen Auszubildenden lagen die medizinische und die zahnmedizinische Fachangestellte vorn, gefolgt von der Kauffrau im Einzelhandel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer