Sonntag, 25. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 537095

Blütenrausch mit Duftgeflüster: Die Tölzer Rosen- und Gartentage

Ausflugstipp zu Pfingsten

(lifePR) (Bad Tölz, ) Jasmin liegt in der Luft, ein Hauch Lavendel, Iris und Rosen, soweit die Nase schnuppert. Von 22. bis 25. Mai öffnen die historischen Klostergärten im Bäderviertel von Bad Tölz ihre Pforten für die 16. Tölzer Rosen- und Gartentage. Jeweils von 10 bis 18 Uhr dreht sich in dem romantisch gestalteten, ein Hektar großen Areal alles um die Lust auf Garten, Balkon und Terrasse. Rund 180 Aussteller präsentieren prächtige Blüten, edle Gartenmöbel, dekoratives Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten. Mit den renommiertesten Rosenschulen und sortimentreichsten Spezial-Gärtnereien stehen außerdem echte Experten zum Erfahrungsaustausch bereit. Traditionell liegt der Schwerpunkt mit den "Alten Rosen" auf jenen Sorten, die vor 1867 kultiviert waren und sich durch ihre hundertblättrige Form, ihre betörenden Düfte, ihr fülliges Wachstum und ihre Unempfindlichkeit auch heute größter Beliebtheit erfreuen. Ein Besuch bei den Rosentagen kostet 6 Euro für Erwachsene, Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Wer bei dem Fest für alle Sinne an mehreren Tagen dabei sein will, zahlt 14 Euro für eine Dauerkarte.

Infos unter www.bad-toelz.de und www.rosentage.de

"Die klassische Tölzer Rose war's", schwärmt Organisatorin Michaela Dorfmeister. "Mit ihrem rosigen Farbton, ihren 100 Blättern und ihrem vollen Duft hat sie meine Leidenschaft vor rund zwei Jahrzehnten entfacht." Seither bemüht sich die Rosen-Enthusiastin um die Verbreitung jener alten Sorten, denen Bad Tölz das atmosphärische Gartenfest am Pfingstwochenende verdankt.

Jahr für Jahr haben sich die Themenfelder erweitert, von anerkannten Rosenzüchtern, wie dem Rosenhof Schultheis, auf mittlerweile 180 Anbieter aus den Bereichen Garten, Pflanzen, Lifestyle, Kunst, Accessoires und Genuss. Die meisten kommen wieder, "weil sie das Ambiente mit altem Baumbestand und gepflegten Stauden ebenso schätzen, wie die liebevolle Organisation", freut sich Dorfmeister.

Vorträge der englischen Gartenbuchautorin Heidi Howcroft oder des Franziskanerpaters Christoph Kreitmeir, musikalische Rhythmen, Lesungen, Schauspieldarbietungen und ein buntes Kinderprogramm: Das ganze Pfingstwochenende stehen die Tölzer Klostergärten im Zeichen purer Lebenslust und laden ein zu einem unvergesslichen Blütenrausch mit Duftgeflüster.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Kleingruppenreisen nach Rhodos und Sardinien

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der Veranstalter Karawane Reisen veröffentlicht seinen dritten Katalog für Alleinreisende und erweitert das bisherige Repertoire an Kleingruppen-Touren....

Schließung der Heinrich-Kastner-Jugendherberge Forbach

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Baden-Württemberg e. V.

Der DJH-Landesverband Baden-Württemberg e.V. schließt die Heinrich-Kastner-Jugendherberge Forbach zum 31.12.2016. Gründe sind der hohe Investitionsaufwand...

Besuch aus San Miniato in Thüringen

, Reisen & Urlaub, Toskanaworld GmbH

Toscana trifft Toskana des Ostens: Anlässlich des Apoldaer Zwiebelmarktes erwartet die Glockenstadt den Besuch einer Delegation aus dem italienischen...

Disclaimer