Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65120

NORMAN, bist du es?

(lifePR) (Alsdorf, ) Am Montag und Dienstag, 20. und 21. Oktober, jeweils um 20 Uhr ist es endlich soweit. Kalle Pohl kommt nach Alsdorf. In der Komödie "Norman, bist du es?" von Ron Clark und Sam Bobrick nähert sich der Star Komiker dem immer noch brisanten Thema "Outing" auf gewohnt komische Art und Weise an. Lacher vorprogrammiert! Bisher führte Kalle Pohl, in der Rolle des cholerischen Vaters Bernhard Wolters, ein ganz normales ländliches Leben. Doch urplötzlich bricht seine heile Welt zusammen. Die Ereignisse überschlagen sich. Seine Frau Bettina, Heike Thiem- Schneider, brennt mit seinem eigenen Bruder durch. Doch es kommt noch dicker! Verzweifelt sucht der verlassene Zuflucht bei seinem Sohn Norman, Otto Beckmann, in der großen und fremden Stadt. Muss aber feststellen, dass er ein ganz anderes Leben führt, wie erwartet. Dieser lebt mit dem Familien-Psychologen Tom, gespielt von Julian Manuel, zusammen und leidet offensichtlich an der schlimmen Krankheit "Homosexualität". Also muss schnellst möglich Heilung her, denn ein schwuler Sohn passt so gar nicht in das Weltbild des Wäschereibesitzers vom Lande. Doch wie heilt man einen Schwulen? Hilft einschlägige Literatur oder die in Lack, Leder und heißen Dessous gekleidete Prostituierte Babsi, Ruth Willems, die Krankheit zu besiegen? Genug Spielraum für Kalle Pohl und seine Crew dem Publikum einen Lacher nach dem anderen zu servieren. Karten sind zum Preis von 20 €, Schüler und Studenten 10 €, im Kartenhaus in der Stadthalle Alsdorf, oder unter 02405 - 94 102 und www.stadthalle-alsdorf.de erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer