Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159501

Alno AG trifft mit Banken und Gesellschaftern Finanzierungsvereinbarung

Finanzierungspartner unterstützen Zukunftskonzept "ALNO 2013" / Stärkung des Eigenkapitals im Konzern um rund 40 Millionen Euro

(lifePR) (Pfullendorf/Düsseldorf, ) Der Vorstand der Alno AG hat heute mit den vier Konsortialbanken sowie den beiden Hauptgesellschaftern, KüchenHolding GmbH und IRE Beteiligungs GmbH, eine Vereinbarung zur Finanzierung des Zukunftskonzepts "ALNO 2013" unterzeichnet. Der Vertrag führt insgesamt zu einer Eigenkapitalstärkung im Konzern von rund 40 Millionen Euro. Als Teil des Vertrags haben die IRE Beteiligungs GmbH und Alno zudem bereits eine weitere Kapitalerhöhung im Volumen von 5% innerhalb des ersten Halbjahrs 2010 vereinbart. Gleichzeitig gewähren die Banken Alno angesichts des erfolgreich angelaufenen Umstrukturierungsprozesses rückwirkend zum 1. Januar 2010 eine Anpassung der Zinsen auf ein für Alno deutlich günstigeres Niveau.

Die Vereinbarung gilt als ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Realisierung der Umstrukturierung. Damit ist aus Sicht von Alno die Liquidität des Konzerns nachhaltig gesichert.

Mit dem Vertrag wird die zuvor nur "bis auf Weiteres" geltende Darlehensvereinbarung mit den Banken zunächst bis Ende Dezember 2011 fixiert.

Darüber hinaus haben alle Parteien eine Erklärung für eine mögliche Verlängerung unterzeichnet.

Im Gegenzug verpflichtet sich der Alno Konzern gegenüber den Konsortialbanken, diese mit Hilfe eines "Besserungsscheins" an dem angestrebten wirtschaftlichen Erfolg zu beteiligen.

Zu den weiteren Details der Vereinbarung haben alle Parteien Stillschweigen vereinbart.

ALNO Aktiengesellschaft

Die Alno AG zählt zu den führenden Küchenherstellern Deutschlands. An vier nationalen Produktionsstandorten sowie einem in Dubai bedient Alno den deutschen wie internationalen Markt mit einem Küchenvollsortiment. Zum Alno Konzern gehören neben der Kernmarke Alno auch Wellmann (klassisch-modern), Impuls (minimalistisch) und Pino (Einstiegspreis-Segment). Die Alno AG ist mit zirka 7.000 Vertriebspartnern in mehr als 64 Ländern der Welt aktiv. Im Geschäftsjahr 2008 erwirtschafteten rund 1.900 Mitarbeiter einen Umsatz von rund 511 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 19 Millionen Euro. Der Auslandsanteil am Umsatz betrug 33,7 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Concept1: Desaster für die Anleger

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Ausgeträumt haben Anleger, die sich auf Jens Blaume und sein Anlageunternehmen Concept 1 verlassen haben. Zweistellige Renditen wurden versprochen....

Land investiert 15,25 Millionen Euro in Baumaßnahmen am Städtischen Klinikum Karlsruhe

, Finanzen & Versicherungen, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha hat Fördermittel des Landes in Höhe von 15,25 Millionen Euro für vorbereitende Baumaßnahmen für...

Mit personellen Weichenstellungen ins Vertriebsjahr 2017

, Finanzen & Versicherungen, HanseMerkur Versicherungsgruppe

Im 40. Jahr ihres Bestehens stellt sich die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zum 1. März 2017 auch personell neu auf. Das Unternehmen,...

Disclaimer