Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66675

ADAC: Superbenzin um zehn Cent zu teuer

Kraftstoffpreise/ Club ruft Ölkonzerne zu moderater Preispolitik auf

(lifePR) (München, ) Nach Ansicht des ADAC sind die aktuellen Kraftstoffpreise in Deutschland angesichts des fallenden Ölpreises und des Wechselkurses von Euro und Dollar extrem überteuert. Ein Vergleich mit den Spritpreisen vom Oktober 2007 zeigt zudem, dass die Autofahrer derzeit rund zehn Cent mehr je Liter Benzin zahlen als vor elf Monaten. Damals waren sowohl der Ölpreis als auch der Euro/Dollar-Kurs auf einem vergleichbaren Niveau wie heute.

Ungeachtet des weiteren Rückgangs des Ölpreises haben die Mineralölkonzerne die Kraftstoffpreise erneut angehoben. Während der Preis für ein Barrel Öl der Sorte Brent mit 88 Dollar auf den tiefsten Stand des Jahres fiel, stieg der Preis für einen Liter Superbenzin deutschlandweit auf durchschnittlich 1,502 Euro. Diesel kostet derzeit 1,378 Euro.

Laut ADAC ist das aktuelle Preisniveau durch nichts zu rechtfertigen. Der Club fordert die Ölkonzerne auf, endlich wieder zu einer moderaten Preispolitik zurückzukehren und den dramatisch gefallenen Ölpreis unverzüglich an die Autofahrer über deutlich niedrigere Kraftstoffpreise weiterzugeben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone Reifen mit Run Flat-Technologie als Erstausrüstung auf Lexus LC 500 / LC 500h

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Lexus hat für den neuen Luxus Coupé LEXUS LC 500 und LC 500h Run Flat-(RFT)-Reifen von Bridgestone gewählt. Das weltweit führende Unternehmen...

TÜV SÜD Tschechien eröffnet DYCOT-Testlabor für OEM in Mittel- und Osteuropa

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD hat ein neues Entwicklungslabor für OEM in Tschechien eröffnet. Im Dynamic Component Testing (DYCOT)-Labor können die TÜV SÜD-Fachleute...

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Disclaimer