Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152019

Ostern im Allgäu: Vom Bett auf die Piste - das ist Skispaß pur!

Allgäuer Top-Angebote fürs perfekte Schneevergnügen

(lifePR) (Kempten, ) Besser geht's nicht: Ein herzhaftes alpenländisches Frühstück, dann rein in die vorgewärmten Skistiefel, Brettl geschultert und raus auf die frisch präparierte Piste. In den traditionsreichen Allgäuer Wintersportregionen erleben die Gäste den vollen Skigenuss. Viele Berghotels und alpine Gasthöfe liegen inmitten der schönsten Schneereviere und verwöhnen Skifahrer, Snowboarder und Langläufer mit attraktiven Angeboten rund um das Thema "Vom Bett auf die Piste".

Winterparadies für die ganze Familie

GO - die dynamische Abkürzung für Gunzesried-Ofterschwang - ist der Name des größten beschneiten Weltcup-Skigebiets in Deutschland. Die lawinensichere Region rund um das Ofterschwanger Horn bietet ein einzigartiges Panorama und 30 Kilometer Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. In herrlicher Alleinlage und doch mit direktem Anschluss an das reizvolle Revier liegt das Fünf-Sterne-Familienhotel Allgäuer Berghof. Ohne Auto, Aufstieg und Ski-Abschnallen geht's hier vom Bett direkt auf die Piste - mit bester Versorgung für den Nachwuchs. Je nach Alter und Können werden die Schneezwergerl von der hauseigenen Skischule kompetent und liebevoll umsorgt. Auch der Ski- und Schuhverleih sowie der Liftkartenverkauf finden im Hotel statt. Schlitten für die am Berghof gelegene Rodelstrecke stehen gratis bereit (www.allgaeuer-berghof.de). Auch im nahegelegenen Schneeparadies Balderschwang - ebenfalls Teil der Skiregion Hörnerdörfer - wedeln die Gäste bis vor die Haustür. Bestes Beispiel: die Bodenseehütte auf 1.250 Metern Höhe: www.bodenseehuette.de.

Mit dem Motorschlitten vom Bett aufs Brett

In Deutschlands höchst gelegenem Bergdorf am Oberjoch bei Bad Hindelang erwartet die Gäste nicht nur das größte Allgäuer Loipennetz, sondern auch ein abwechslungsreiches Skigebiet an den Hängen des Iseler. In der autofreien Schneezone mitten auf der Abfahrt liegt das Mattlihüser Berghotel, das seine Gäste samt Gepäck mit einem Pistenbus auf Kufen in Oberjoch abholt. Jeden Donnerstag wird hier eine Schneeparty mit Lagerfeuer und Nachtskilauf auf der Flutlichtpiste veranstaltet (www.mattlihaus.de). Wer seinen Winterurlaub lieber auf einem echten Bergbauernhof verbringt, ist in der Region rund um Bad Hindelang ebenfalls bestens versorgt: Die "Unterjocher Bergbäuerinnen" - ausgezeichnet mit dem EU-Umweltpreis Tourism for Tomorrow - zeigen ihren Gästen die Schönheit der Winterwelt bei Pferdeschlittenfahrten oder Schnee-schuhwanderungen. Ihre Höfe haben direkten Zugang zu den Langlaufloipen und die nächste Skipiste ist nie weit entfernt (www.bergbauernhoefe.de).

Mit "Schönblick" auf die Piste

Die Skiregion Oberstdorf-Kleinwalsertal bietet Wintersportlern alles, was das Herz begehrt: von über 2.200 Meter Höhe sieben Kilometer ins Tal abfahren, Schneesicherheit durch nahezu flächendeckende Beschneiung, Funparks für Snowboarder, Buckelpisten für Freestyler und modernste Liftanlagen ohne Wartezeiten. Als besonders familienfreundlich gilt das Söllereck mit seinen breiten und übersichtlichen Pisten, die auch Anfängern größtes Skivergnügen bereiten. Nahe der Bergstation hoch über Oberstdorf liegt das urige Berghaus Schönblick mit traumhafter Sonnenterrasse, herrlichem Panoramablick, Allgäuer Spezialitätenküche und gemütlichen Zimmern. Bei der Halbpensionspauschale "Bett und Piste" mit zwei oder vier Übernachtungen ist der Skipass für die Söllereckbahn bereits inklusive (www.familienberg-soellereck.de).

Zur Abfahrt zum All-inclusive-Preis Der sportliche Wellness-, Schrothkur- und Lifestyle-Ort Oberstaufen präsentiert sich im Winter als Ski-Eldorado für die ganze Familie mit 40 Pistenkilometern in drei abwechslungsreichen Skigebieten. Was die Gäste begeistert: Wer seinen Urlaub bei einem von über 250 Oberstaufen-Plus-Gastgebern bucht, hat fast alles schon bezahlt: Die Berg- und Talfahrten mit allen Bahnen auf die umliegenden Gipfel des Naturparks, der Skipass für sogar vier Skigebiete, die Nutzung des Eisplatzes, der Eintritt in die Sauna- und Badelandschaft des Erlebnisbades - all das und vieles mehr ist im All-inclusive-Preis enthalten. Bereits beim Check-in erhält der Gast seine Karte, die auch den Gästebus zu den Talstationen der Bergbahnen umfasst. Oberstaufen Plus wurde 2009 als hervorragender Gästeservice mit dem Deutschen Tourismuspreis ausgezeichnet. Vom Bett zur Piste ganz unkompliziert: www.oberstaufen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

(Auch) morgen Kinder wird’s nix geben – Unterhaltsreform 2017

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab 1. Januar 2017 soll der Unterhalt für Trennungskinder unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zum 18. Lebensjahr gezahlt werden. Ob dieser...

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Disclaimer