Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60066

Universitäts-Hautklinik sucht Patienten mit chronischer Nesselsucht

(lifePR) (Freiburg, ) Allein in Deutschland leiden mehr als 800.000 Menschen an der chronischen Nesselsucht (Urtikaria). Die damit verbundenen Quaddeln, Schwellungen und der Juckreiz sind für viele sehr belastend. Für besonders schwer betroffene Patienten, die trotz der Gabe von Allergietabletten weiter Beschwerden haben, bietet die Hautklinik Freiburg eine klinische Studie an, bei der ein Medikament getestet wird, das bisher noch nicht bei Urtikaria eingesetzt wurde.

Miltefosin ist ein zugelassenes Medikament, das zur Behandlung einer tropischen Parasitenerkrankung eingesetzt wird. Wissenschaftliche Erkenntnisse an Zellkulturen und erste Untersuchungen am Menschen legen jedoch nahe, dass auch die Urtikaria dadurch günstig beeinflusst werden kann.

Patienten, die an einer chronischen Nesselsucht leiden und Interesse an dieser klinischen Studie haben, können sich unverbindlich mit der Hautklinik in Freiburg in Verbindung setzen:

Montag, Dienstag und Mittwoch zwischen 14.00 und 16.00 Uhr unter der Studientelefonnummer: +49 (761) 270 6789

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Natürlich gesund durch den Winter

, Gesundheit & Medizin, Klafs GmbH & Co. KG

Schneechaos in weiten Teilen der Republik, klirrende Kälte und eisiger Wind: Da sehnt sich der Körper nach der wohltuenden Wärme in der Sauna....

Regeneration aus dem Reich der Mitte

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Wenn der Alltag zu viel abverlangt, wenn wir nicht über die Runden kommen, es einfach nicht schaffen; wenn wir das Gefühl haben, neben uns zu...

Cannabis als Medizin: Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. begrüßt heutigen Beschluss des Deutschen Bundestags zu Cannabis auf Rezept

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Schmerzgesellschaft e.V

Schmerzpräsident Prof. Dr. Martin Schmelz: „Ein wichtiger Meilenstein für Patienten und Therapeuten ist erreicht – jetzt kommt es auf eine gute...

Disclaimer