Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348884

Baugeld vom Pfarrer

Kirchen unterstützen Familien beim Hausbau / Clever recherchieren mit exklusiver Online-Fördermittel-Datenbank

(lifePR) (Baden-Baden, ) Viele junge Familien hegen den Wunsch nach einem eigenen Haus. Doch hohe Grundstückspreise erschweren vielerorts den Weg dorthin. Unterstützung durch spezielle Förderangebote finden bauinteressierte Familien nicht nur bei vielen Kommunen, auch die meisten katholischen Bistümer und evangelischen Landeskirchen greifen Familien bei der Finanzierung unter die Arme. Bei vielen Familien sind diese Angebote aber weitgehend unbekannt. Einen umfassenden Überblick verschafft die exklusive Online-Fördermittel-Datenbank der Aktion pro Eigenheim. Sie zeigt auf aktuellem Stand, wo es wie viel "Baugeld vom Pfarrer" für Familien gibt.

Insgesamt fördern 15 evangelische Landeskirchen und 19 Bistümer der katholischen Kirche die Vermögensbildung von Familien in Form von Wohneigentum auf verschiedene Weise. Angeboten werden zinsgünstige, teilweise zinslose Darlehen oder interessante Baugrundstücke im Erbbaurecht, oft mit Kinderrabatt auf den Erbbauzins. So vergibt das Bistum Münster Baukostenzuschüsse bis zu 6.000 Euro und das Bistum Paderborn zinslose Darlehen bis zu 17.500 Euro.

Großes Sparpotenzial für Familien auch bei Erbbaugrundstücken

Das Musterbeispiel des Erzdiözese Freiburg zeigt, dass sich das "Baugeld vom Pfarrer" auch beim Erbbaurecht auszahlt: Bei einem Grundstückswert von 100.000 Euro beträgt die Belastung 4.000 Euro jährlich (vier Prozent Erbbauzins). Bei einer Familie mit zwei Kindern kann für die ersten sieben Jahre zusätzlich 40 Prozent Rabatt auf den Erbbauzins gewährt werden. Die jährliche Belastung der Familie liegt dann in den ersten sieben Jahren bei 2.400 Euro. Mit zwei Kindern spart die Familie 11.200 Euro in diesem Zeitraum. Oft ermöglicht ein Erbbaugrundstück auch erst die komplette Immobilienfinanzierung.

Fördermittel-Datenbank zeigt "Baugeld vom Pfarrer" auf einen Klick

Auf www.aktion-pro-eigenheim.de entfällt für Bauwillige das mühsame Recherchieren nach kirchlichen Förderangeboten: Übersichtlich sortiert zeigt die exklusive Datenbank "Baugeld vom Pfarrer" eine Übersicht der fördernden katholischen Bistümer und der evangelischen Landeskirchen. Interessierte erhalten einen schnellen Fördermittel-Überblick und können anhand der angegebenen Kontaktadressen und Ansprechpartner gezielt Kontakt aufnehmen und detaillierte Informationen einholen. Ergänzt wird das Angebot auf www.aktion-pro-eigenheim.de durch die ebenfalls exklusive Fördermittel-Datenbank "Baugeld vom Bürgermeister", die kommunale Förderprogramme von 812 Städten und Gemeinden umfasst. Bauinteressierte erhalten zudem einen Überblick über die Förderprogramme von Bund und Ländern.

Umfangreiche Informationen und spezielle Expertentipps rund um die Themen Bauen, Renovieren und Förderung finden Interessenten auf dem Ratgeberportal www.aktion-pro-eigenheim.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Die Preisverleihung des Heinze ArchitektenAWARDs 2016

, Bauen & Wohnen, Heinze GmbH

Der mit 40.000 Euro dotierte Preis stand in diesem Jahr unter dem Motto Wohnungsbau. Nachdem knapp 300 Projekte von Architektur- und Planungsbüros...

TÜV SÜD Advimo übernimmt Property Management in Hallbergmoos bei München für AEW

, Bauen & Wohnen, TÜV SÜD AG

Die TÜV SÜD Advimo GmbH hat zum 1. Dezember 2016 für einen von AEW gemanagten Fonds das Property Management einer Logistikimmobilie in Hallbergmoos...

Disclaimer