Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138257

Seminare für die Touristikbranche 2010 jetzt online

(lifePR) (Bonn, ) Im Konkurrenz- und Existenzkampf in der Touristikbranche sind es die qualifizierten Mitarbeiter, die den Unterschied ausmachen. Diese Qualifikationen kommen nicht von ungefähr, sondern müssen erarbeitet werden.

Der AJT Fachverband für touristische Aus- und Weiterbildung e.V. bietet ein Seminarangebot, mit dem Mitarbeiter aus Reisebüros, von Reiseveranstaltern oder von Leistungsträgern weitergebildet werden können. Dabei werden drei Bereiche unterschieden: Grundlagenwissen/Prüfungsvorbereitung, Praxisseminare und CRS(AMADEUS)-Schulungen.

Unter Grundlagenwissen versteht der AJT dabei das Know-how, das Reiseverkehrskaufleute am Ende ihrer Ausbildung haben sollten. Bei den Praxisseminaren geben Praktiker ihr Wissen, ihre Tipps und Kniffe aus dem praktischen Alltag weiter. Bei den CRS-Schulungen werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Themen wie Linienflug, Ticketing und TOMA ganz praktisch am Terminal ausgebildet.

Das Programm für 2010 weist einige Neuerungen auf und ist ab sofort unter www.ajt-fachverband.de (Bereich "Seminare) einsehbar.

Rasches Buchen lohnt sich, denn neu eingeführt wurde der Frühbucherpreis für alle Seminarbuchungen bis 8 Wochen vor Seminarbeginn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeitgerechte Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte in der Musikbranche: Musikfachwirt IHK

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Die Änderungen der Musikbranche in den letzten 15 Jahren haben sich nur beschränkt auch auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter niedergeschlagen....

WordPress für die eigene Unternehmensseite nutzen

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

WordPress ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme, das auch ohne Programmierkenntniss­e für die Erstellung einer Website oder eines...

Mit Qualitätssicherung die Kundenzufriedenheit steigern

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssicherung findet gerade ein tiefgreifender Wandel statt. Digitalisierung und Industrie 4.0 erfordern...

Disclaimer