Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548920

Junge Talente überzeugten

(lifePR) (Wörgl, ) Im Vorfeld war es seitens der künstlerischen Leitung die richtige Entscheidung. Nämlich einen Meisterkurs für junge Sänger aufzunehmen. Und dafür den allseits bekannten Gesangspädagogen Karlheinz Hanser zu engagieren. Immerhin war das Antrittsalter durchschnittlich bei 20 Jahren.

Das Abschlusskonzert am Freitag den 7. August im Sun Tower in Wörgl selbst war dann eine große Überraschung, zumal die zehn jungen Künstler ein abwechslungsreiches Programm mit hohem gesanglichem Niveau darboten. Wohl ist es ungerecht, einzelne Leistungen zu würdigen aber doch war es am Anfang der Tiroler Tenor Friedrich Lechleitner, der mit der Arie des Uriel aus Haydn's Schöpfung für tolle Stimmung sorgte. Auch die Bässe Oliver Sailer aus Tirol wie auch der Kroate Josip Rosa wussten mit ihren schönen, großen Stimmen und technisch sicherer Interpretation zu überzeugen. So bot auch das restliche Ensemble altersmäßig gesehen überdurchschnittliche Leistungen und hatten damit ebenfalls großen Anteil an einem gelungenen Meisterkurs-Abschlusskonzert. Nicht enden wollender Beifall war der verdiente Lohn für eine Woche harte Arbeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer